Sabine Gerber

foto sabine
Sabine Gerber

Zunächst war ich  von 1996 bis 2004 beim Internationalen Bund als Sozialarbeiterin tätig. Berufsbegleitend absolvierte sie 2002 ihre "Fachkraft für soziale Arbeit". Ich leitete das Jugendhaus "Haus der offenen Tür" in Kaltennordheim von 2001 bis 2004. Seit 15 Jahren bin ich in der offenen Kinder- und Jugendarbeit bei der Caritas tätig.

Ich leite Arbeitsgemeinschaften zum Thema, „Gesunde Ernährung“ und „Kreatives Gestalten“ in den Schulen Dermbach, Kaltennordheim, Stadtlengsfeld und Geisa. Zu meinem weiteren Arbeitsfeld gehört die Betreuung von Schülertreffs – ein außerschulisches Angebot für eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder & Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren.  Die Kids können eigene Ideen, Wünsche einbringen und bei der Gelegenheit auch schon mal „Jugendclub Luft“ schnuppern. In den Ferien bin ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen in verschiedenen Orten, Ferienspielen, Tagesfahrten sowie Zelt- und Schwimmlager voll im Einsatz.

Viele Jugendliche kennen mich auch von den Jugendclub Kontrollen, zu denen ich abends oft unterwegs bin.

Ich mag meinen Beruf, weil es mir ein Anliegen ist, ein Ansprechpartner & Wegbegleiter auf dem Weg vom Kind zum Erwachsenen zu sein. Kinder & Jugendliche zu begleiten, zu unterstützen oder ihnen einfach nur zuzuhören, was sie zu sagen haben, stellt für mich einen wesentlichen Teil der Arbeit dar.

Sabine ist zuständig für die Schülertreffs in Kaltenlengsfeld, Fischbach, Klings, Andenhausen, Empfertshausen, Urnshausen, Weilar und Unteralba. 

Kontakt:
Caritas Jugendsozialarbeit
Hinter dem Schloß 1
36466 Dermbach
Tel: 036964 / 9 50 89
Fax: 036964 / 8 35 41
Mobil: 0172 / 788 26 91
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.