"Deeskalation" - Konfliktbewältigung für Kinder und Jugendliche

Wer Gewalt vermeiden, verhindern oder sogar deeskalieren will, muss genau wissen, worum es sich handelt, wo Ursachen zu suchen und zu finden sind, welche Wirkungen und Spuren Gewalt hinterlässt und woran man Gewalt, auch versteckte, heimliche Alltagsgewalt erkennen kann.
Zielsetzung:
•    Entwicklung, Erprobung und Sicherung (Transfer) von Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten in Konflikt-, Bedrohungs- und Gewaltsituationen,
•    Erprobung angemessener Verhaltensweisen und Befähigung zur gewaltfreien effektiven Kommunikation,
•    Unterschiedlichkeit als wertvolle Ressource anerkennen und wertschätzen,
•    Konstruktiver Umgang mit Konflikten und Erlernen von Zivilcourage sowie
•    eigene Ängste annehmen und sensibilisierter wahrnehmen können.
Zielgruppe:
•    Kinder und Jugendliche
Methoden:
•    Empathisches handlungs- und bewegungsorientiertes Trainings- und Seminarprogramm mit Wechseln von knappen Theorieanteilen, praktischen Handlungs- und Trainingssequenzen und Reflexionseinheiten.
Umfang/ Räumlichkeiten:
•    Das Training wird an zwei Projekttagen mit je 5 Unterrichtseinheiten durchgeführt. Optimale Räumlichkeit für die Durchführung ist eine Turnhalle.
Kosten:
Angebot bei Anfrage
Ansprechpartner:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.