Caritasverband für die

Regionen Fulda und Geisa e.V.

Schule mal anders…
Vier abwechslungsreiche und spannende Tage erlebten 49 Schüler und Schülerinnen aus dem Gymnasium Vacha und der Regelschule Räsa. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrer/in Herr Triller und Frau Römhild fuhren sie zu den Tagen der Orientierung ins Jugendhaus St. Sebastian nach Erfurt.
Die Woche stand unter dem Thema „Abhängigkeit“. Inhaltlich wurden die beiden Klassen begleitet von Diakon Thomas Kranz, den Jugendsozialarbeiterinnen Daniela Tischendorf, Ines Bäuml und Silke Grosch, sowie der Schulsozialarbeiterin Stefanie Niebel.
Die Jugendlichen diskutierten und arbeiteten die Thematik methodisch vielfältig auf.  Besonders interessant fanden sie den Besuch von Herrn Frank Hübner (Vorsitzender Kreuzbund Thüringen).
Auch Klassengemeinschaft war ein wichtiger Schwerpunkt. Mit Hilfe von Teamspielen wurde der Zusammenhalt der Klassen gestärkt.
Neben den Seminaren hatten die Schüler und Schülerinnen viel Spaß bei unterschiedlichen Freizeitaktivitäten wie Klettern, Kino und Stadtbesuch. Außerdem besuchten sie die Alte Synagoge.

 Tdo Juni 2014

Tag der offenen Tür im Jugendbüro Vacha!!!

Im Mai 2014 jährte sich der Umzug des Caritas-Jugendbüros in Vacha zum zweiten Mal. Dies war für die Jugendsozialarbeiter/innen Ines Bäuml, Erika Weitz und Mike Stellmacher ein Grund am Donnerstag, den 22. Mai zum Tag der offenen Tür einzuladen.
Als Gäste konnten einige Jugendclubleiter der Region, Kinder, Jugendliche und Familien begrüßt werden. Außerdem folgten der Einladung:Caritas
-    Herr Diakon Kranz in Vertretung des Vorstandes vom Caritasverband Fulda/Geisa
-    Herr Christian Reuter als Geschäftsführer des Caritasverbandes Fulda/Geisa
-    Herr Martin Müller als Bürgermeister der Stadt Vacha
-    Herr Roland Ernst als Bürgermeister der Gemeinde Unterbreizbach
-    Herr Manfred Hedrich als Ortsteilbürgermeister von Sünna
-    Herr Pfarrer Stitz und Herr Pfarrer Brendler als Stadtpfarrer von Vacha,
-    Frau Claudia Brinkmann als Vertreterin des Jugendamtes im  Wartburgkreis
Im Februar 2012 konnten auf Grund eines Wasserschadens die Räumlichkeiten des Jugendbüros nicht mehr aufgesucht werden. Beim Umzug in das jetzige Gebäude war kaum Inventar wiederverwendbar, da fast alles durch das Wasser zerstört wurde. In den vergangenen zwei Jahren haben wir dieses Jugendbüro wieder nach und nach ausgestattet. Auch das neue Flipchart, ein Geschenk des Caritasverbandes findet hier nun seinen Platz.
Herr Pfarrer Stitz segnete die Räume und Daniela Tischendorf (Leitung Jugendsozialarbeit) lud alle Besucher herzlichst zum Imbiss und Stehcafé ein. In den Schaufenstern des Jugendbüros konnte man beim kleinen Bücherbasar zugreifen und mit einer freiwilligen Spende die Jugendarbeit in der Region unterstützen.
Am späten Nachmittag präsentierten die Jugendlichen Hanna Melia Thomas, Hannah Hess, Levin Brendler und Marius Ißbrücker den Gästen ein Lied zum Thema Spicken,  welches sie am Vortrag während des Liedermaching- Workshops gemeinsam mit der Erfurter Band „Kalter Kaffee“ komponierten. Mit einem kleinen Konzert wurde der Tag abgerundet.
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer /innen. Vielen Dank auch an Silke Grosch, die ihre Kolleginnen und Kollegen am Tag der offenen Tür so super unterstützte.
Das Jugendbüro ist Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, ein Ort für Umsetzung von Projekten,  ein Unterstützungsangebot in Problemlagen, Ort der Begegnung und des Austausches.

 DSCN0798 hell

Sie sind zu folgenden Zeiten erreichbar:

Caritas Jugendbüro Vacha
Heyligenstaedtstr. 20
36404 Vacha


Dienstag:      16.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch:     08.30 - 10.30 Uhr
Donnerstag:  11.00 - 13.00 Uhr

 

 

Alles rund um die Sicherheit im Straßenverkehr!!!

 

Hieß es heute Vormittag in der Kindertagesstätte "Regenbogen" in Dermbach. Die Verkehrswacht Werra / Rhön e.V. bot den Vorschulkindern aus Dermbach, Weilar und Urnshausen ein vielfältiges Angebot rund um den Straßenverkehr. Auch die Jugendsozialarbeit des Caritasverbandes beteiligte sich aktiv mit einer Station.
Die Kinder lernten verschiedene Verkehrszeichen kennen und konnten im Anschluss ihr eigenes Verkehrs- Namensschild basteln.
 
 
Kindergarten Dermbach 2014 049
Kindergarten Dermbach 2014 051
 
 
 
 

Wir Indianer sind zurück gekehrt!

 

Highlight der Osterferienspiele war die Fahrt ins Tippi Dorf nach Poppenhausen. Viel Spaß hatten wir beim Axtwerfen, Bogenschießen, Herstellen von Indianerschmuck, Lagerfeuer und übernachten in einem echten Indianer Tippi.

Die kleinen Hobby Indianer kamen voll auf ihre Kosten!

 

 

Tippidorf 2014 072

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok